Zwergwidder-Hobbyzucht
 
  Home
  Häsinnen
  Rammler
  Abgabetiere
  Abgabe Zuchttiere
  Abgabehinweise
  Ich suche noch
  vergangene und aktuelle Würfe
  Schnappschüsse
  Deadzone
  Das sind wir
  Infos Ausdr.-weisen der Ninchen
  Gästebuch
  Kontakt
  Links zu anderen Züchtern oder Infoseiten
  Gedicht- Ein Engel, wie du und ich
  Mythos NHD
  Mein Banner zum mitnehmen
Deadzone

Häschen die von uns gegangen sind

Auf dieser Seite Gedenken wir den Kaninchen die uns bereits Verlassen haben durch den Tod. Welche die auch gute Würfe bereits gehabt haben.

Bereits von uns gegangen ist Engel und Ming.

ein Bild
Engel die I.
Schwarz-Weiß. 
Geb.: November 2005
0.1 NHD, weiblich.
gestorben am: 26.08.06
Todesursache: falsche Spritze eines Vertretungstierarztes.
Ich merkte das mit meiner Häsin etwas nicht stimmte und ging mit ihr zum Tierarzt, zumal sie auch das Fressen schon eingestellt hatte. Mein Tierarzt war aber leider nicht im Haus und so habe ich vorlieb mit seiner damaligen Vertretung nehmen müssen. Diese verabreichte meiner Häsin eine Spritze die, so wie sie es selbst uns nach dem Spritzen mitteilte, eigentlich für ein Pferd gedacht war. Darauf verstarb meine Häsin einen Tag später und hinter lies mir 6 vor kurzem erst geborene Jungtiere die wir von da an per Hand groß zogen. 5 von ihnen haben wir durch bekommen und 2 davon leben noch immer bei mir.
 
 

 
Ming
Japaner
Geb.: Mai 2007
1.0 NDH Männlich
gestorben am: 17.01.2011
Todesursache: Diabetes
Nach dem er ziemlich dürr wurde, obwohl er bereits mehr Futter als die anderen Hasen bekam, bin ich mit ihm direkt zum Tierarzt gefahren und es wurde von der Vertretung meines Tierarztes Diabetes diagnostiziert. Man hatte uns empfohlen ihm anderes Futter zu geben, welches kein Zucker enthielt. Dies taten wir nun auch. Er fing an wieder zu, zu nehmen und war sichtlich offener und nicht mehr so aphatisch. Mit viel Heu im Stall stellten wir dieses erleichtert fest. Doch heute morgen kam ich in den Stall und fand ihn tot vor. Ich weis nicht was hier passiert ist und woran es gelegen hat..........wenn jemand von Ihnen die dies hier lesen, das selbe erlebt hat würde ich mich über einen Erfahrungsaustausch sehr freuen.




Susi 
Albino
Geb.: Februar 2005 
0.1 NHD Holland Import weiblich
gestorben am: 27.08.2011
Todesursache: Schlaganfall
Unsere geliebte Susi ist ja bereits sehr lange nicht mehr als Zuchthäsin bei uns gewesen sondern als eine liebe und verschmuste Maus die man einfach lieb haben musste. Sie wurde aus der Zucht genommen als wir bemerkten das sie krank geworden ist. Sie hatte an beiden Seiten, knapp unterm Ohr je einen Abszess. In Zusammenarbeit mit unserem Tierarzt haben wir ihr noch ein langes und angenehmes Leben gestalten können. Leider hat die Krankheit am Ende doch gesiegt. Ich möchte an dieser Stelle auch Dr. Ringenberg herzlichst danken das er unsere Susi so lange und kompetent begleitet hat und jedes mal sie erneut von ihrem Druck auf dem Kopf erlöst hat. Nun ruhe unsere Susi in Frieden und hoffentlich ohne Schmerzen oder Kummer. Susi du fehlst uns sehr.




Luna
Blau
Geb: 17.03.2005
0.1 NHD Holland Import weiblich
gestorben am: 05.04.2012
Todesursache: Tumor an der Speicheldrüse
Meine Luna hatte schon sehr früh einen Kragen um den Hals. Mehrfach habe ich das vom Tierarzt überprüfen lassen und es wurde mir immer gesagt das es nur fell wäre und sonst nichts fühlbar. Sehr lange Zeit schien das auch zu stimmen. Doch vor nicht all zu langer Zeit wurde bei Luna ein Tumor un diesem Fell unter der Haut festgestellt und wir hofften es durch eine OP wieder in den Griff zu bekommen. Doch während der OP stellte sich heraus das der Tumor bereits in die Speicheldrüse eingedrungen war und für Luna so oder so nicht mehr all zu lange Lebenserwartung bestand. Trotzdem entfernte mein Tierarzt den Tumor soweit sie konnten und waren mit der OP auch schon fast fertig. Sie waren beim zunähen als meine Häsin plötzlich aufhörte zu Atmen. Auch mein Tierarzt war ratlos warum sie nach gut verlaufener OP auf einmal verstarb. Wir vermuten alle das sie auf Grund ihres Alters die Narkose letztlich doch nicht mehr verkraftet hatte. Nun liebe Luna ruhe jedoch in frieden und wir hoffen alle das du jetzt auf einer grünen wiese rumtollen kannst so wie du es bei uns geliebt hast!!



Flecky
Schwarz-Weiß Mantelschecke
Geb.: 01.02.2004
1.0 NHD Holland Import
gestorben am: 10.08.2012
Todesursache: Altersschwäche
Flecky.... Ich könnte hier eine sehr lange Story zu ihm schreiben. Aber ich denke was euch interessiert ist was zu seinem Ende geführt hat. Viel gibts dazu jedoch  nicht zu erzählen. Je älter er geworden ist habe ich ihn regelmäßig zur "Altersvorsorgeuntersuchung" geschickt und seine Vitalwerte überprüfen lassen. Selbst am Morgen bevor er seinen letzten Atemzug tat, war ich mit ihm beim Tierarzt. Seine Vitalwerte waren völlig in Ordnung. Das einzige wirklich auffällige war, das seine Körpertemperatur stetig gesunken ist. Ich habe ihn selbst verständlich versucht wieder warm zu bekommen, doch bereits als ich wieder mit ihm Zuhause angekommen bin wurde sein Atem immer hektischer. Noch beim Tierarzt habe ich bereits gespürt das es mit meinem Liebling sein Ende nimmt und dies hat mir der Tierarzt bestätigt als er auf meine Frage, ob es denn Zeit wäre sich von ihm zu verabschieden mit einem nicken antwortete. Ich habe meinen Hasen dann die letzten Stunden zuhause noch begleitet bis er endgültig nicht mehr bei mir war. Gestorben ist er in meinem Arm. Wie das ganze abgelaufen ist, denke ich erspar ich euch lieber.
Ich weis eins aber ganz sicher. Ihn werde ich auf ewig vermissen und niemals vergessen, denn er nahm ein Stück aus meinem Herzen mit sich in den Himmel. Denn wir waren sowas wie Yin und Yang. Es gibt zeugen dafür, das wenn er krank war auch ich mit der selben Krankheit zu kämpfen hatte und umgekehrt. Ebenso war er der Hase der mir niemals von der Seite wich, egal was war. Er lief frei. Selbst mit unserem Hund hat er sich so gut verstanden das sie miteinander gespielt haben ohne das der eine dem anderen etwas tat oder auch nur angst machte. Meistens ist Flecky auf unseren Hund zugerast und nicht umgekehrt ^^. Das war mein Flecky in der Kurzfassung. <3



Knuddel
Schwarz-weiß Mantelschecke
Geb.: August 2006
Nachzucht von Engel die I. und Flecky. Handaufzucht nach dem Tod von Engel die I.
gestorben am: 19.10.2012
Todesursache: ungeklärt
Als ich gestern (heute: 20.10.2012) wie gewohnt meine Kaninchen versorgen wollte, ist mir aufgefallen das Knuddel sehr merkwürdig da saß. Aber da sie immer mal ne Phase hatte in der sie nicht so gut drauf war und ein Tierarztergebnis auch nichts brachte, habe ich mir erstmal nichts gedacht und deshalb auch die anderen Gefüttert. Zora und Knuddel saßen nun bereits eine weile zusammen in einem Gehege und haben sich auch sehr gut verstanden. Die beiden habe und wollte ich mir bis zum Schluß aufsparen wegen Futter damit ich die Gelegenheit nutzen konnte, mir Knuddel genauer an zu sehen ohne das die anderen um ihr Recht bettelten. 
Als ich dann die Stalltür öffnete bemerkte ich direkt das ihr Atem sehr schwer ging und nicht normal. Um einer unnötigen Panik vor zu beugen verglich ich nochmal mit Zora und auch mit einem Häschen im Nebenstall obtisch ob sich das ganze unterschied. Und dies tat es. Ich begann Knuddel noch genauer zu betrachten und streichelte sie. Da sie häufiger Schuppenbelastet war, was vom Tierarzt regelmäßig überprüft wurde auf Verdacht von Milben, die es aber nicht waren, habe ich sie vorsorglich behandelt in diesem Fall. Da mir Zora nicht sehr viel erlaubte Knuddel zu berühren habe ich ihr erstmal Futter gegeben damit sie abgelenkt war. Auch Knuddel bot ich etwas an. Das was ich aus meiner Hand ihr anbot hat sie ganz normal gefressen. Auch Zora schob ihr das Fressen unter die Schnauze, doch sie nahm nichts mehr an. So nahm ich sie auf meinem Arm mit ins Haus und stellte fest das sie eine verhärtete Stelle an der Wange hatte. Leider habe ich es erst gestern entdeckt obwohl ich alle Tiere regelmäßig kontrolliere. So ist meine Vermutung doch so, das sie evtl an einem Tumor gestorben sein könnte der nicht so leicht einsehbar war und sich erst in den letzten 2 Tagen sehr arg verschlimmert hat. Doch wissen können wir es nicht. 
Liebe Knuddel, du bist so kurzfristig von uns gegangen. Lebe wohl und ich hoffe das es dir gut geht und du deinen Vater Flecky vielleicht wieder triffst. Bitte grüß ihn von mir. Wir lieben euch alle!!!




Zora
Farbe: Schwarz-Weiß
Geb.: August 2006
Herkunft: eigene Nachzucht, von Engel und Flecky
Handaufzucht
Todesursache: Alter
Sie starb in liebevoller Alterung. Liebe Zora wir haben dich sehr lieb. Machs gut auf deinem Weg.


Wir nehmen Abschied von unseren verstorbenen Tieren.!

Zwergwidder  
  Hallo liebe Kaninchenfreunde, auf dieser Seite möchte ich euch meine Tiere vorstellen und anbieten. Bitte beachtet auch die Abgabehinweise. Und schaut doch auch noch mal in meinem Gästebuch vorbei ;-) .
Bis dann eure Chrissie

(c) Alles was auf dieser Seite zu sehen ist ist durch das Urheberrecht geschützt und darf nur mit meiner Zustimmung kopiert werden!!!

Für den Inhalt der Links auf dieser Seite bin ich nicht verantwortlich!!!
 
Werbung  
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=